Was ist eine Nischenseite?

Online-Marketing für Anfänger - NischenseiteEine Nischenseite kann eine normale Webseite sein oder ein Blog, der sich mit einem kleinem Teil eines großen Themas beschäftigt. Sie enthält Affiliate-Links oder bewirbt ein eigenes Produkt.

 

 

Nischenseite – Wie fange ich an?

Als erstes solltest du wissen, daß es 4 große Märkte gibt. Das sind die Themen, die die Menschen am meisten bewegt, und wofür sie bereit sind, Geld auszugeben:

  • Gesundheit und Fitness
  • Beziehung und Familie
  • Geld und Finanzen
  • Hobby

Die Menschen suchen immer öfter nach Ratschlägen und Tipps im Internet und sie sind gerade bei diesen Themen auch bereit Geld auszugeben. Sie möchten gesund leben, das Gewicht reduzieren oder die Beziehung retten. Sie haben einen Schmerz und suchen nach einer Lösung.

Da dies sehr große Märkte sind, gibt es natürlich schon viel Konkurrenz. Trotzdem kannst du dich immer noch mit deiner Webseite positionieren. Du mußt dich jetzt auf etwas spezialisieren, also eine Nischenseite erstellen. Hundeerziehung ist ein Thema mit großer Nachfrage, aber es gibt auch schon viele Angebote zu diesem Thema. Du mußt dir nun von dem großen Ganzen einen Teil rauspicken, wie zum Beispiel: Hund zieht beim Spaziergang an der Leine. Du schreibst darüber gute Artikel mit Mehrwert und Texten, die deinen Lesern weiterhelfen.

Sicher haben andere dieses Thema auch auf ihrer Webseite. Aber du hast nur dieses eine Thema und kannst jetzt deine Webseite mit Keywords optimieren. Auf diesem Weg hast du die Chance zu diesem speziellen Thema an den anderen vorbei zu ziehen und bei Google auf der ersten Seite zu stehen.

 

Keywords für Nischenseite optimieren

Es ist ganz wichtig, daß du mit den richtigen Keywords arbeitest. Aber was ist ein Keyword überhaupt? Keywords sind die Wörter, die die Internetnutzer in eine Suchmaschine, wie zum Beispiel Google, eingeben, um nach der Lösung ihres Problems zu suchen. Es gibt verschiedene Tools, die dir anzeigen können wie oft nach den entsprechenden Keywords gesucht wird. Du mußt jetzt gut recherchieren und deine Webseite dementsprechend auf diese Keywords aufbauen und optimieren.

Hier sind die Links zu ein paar dieser Tools:

Mit Google Suggest solltest du auf jeden Fall deine recherchierten Ergebnisse prüfen. Hierfür gibst du einfach dein Keyword in die Suchmaschine bei Google ein und tippst ein Leerzeichen. Nun bekommst du darunter Vorschläge angezeigt, die im Zusammenhang mit dem Keyword oft eingegeben werden.

Jetzt prüfst du noch die Konkurrenz. Ist sie zu groß, versuche dein Thema noch mehr zu spezialisieren. Sollte die Konkurrenz aber viel zu groß sein, such dir lieber etwas anderes. Aber bedenke, daß dir das Thema Spaß breiten sollte……schließlich wirst du dich damit die nächste Zeit intensiv befassen.

 

Wir nutzen Cookies, um dir die passenden Inhalte zu präsentieren und um dir das optimale Vergnügen beim Surfen zu bereiten. Die Cookies werden erst aktiviert, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen möchten. Eingebettete YouTube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest. Mit einem Facebook Pixel ermitteln wir, welche Inhalte dir gefallen könnten und welche nicht. Unser Popup-Cookie nutzen wir so, dass du das Popup nur einmal im Monat siehst und nicht bei jedem Aufruf der Webseite.

Schließen